03.01.2015

Kunsthalle Erfurt gibt ein Fest und öffnet vor Modernisierung das letzte Mal. SO // 04.01.25 // 17 UHR

Am 4. Januar 2015 ab 17 Uhr begehen die Mitarbeiter der Kunsthalle gemeinsam mit den Mitgliedern des Erfurter Kunstvereins und ihren Gästen die Finissage der Ausstellung „Christian Brandl. suspense“, bevor der Ausstellungsbetrieb im Haus für die Zeit der Baumaßnahmen vorübergehend ruhen wird. 

KUNSTHALLE ERFURT FINISSAGE
VON CHRISTIAN BRANDL  UND  NEUJAHRSFEST

Die Sprache der Bilder Christian Brandls ist leise, aber unerbittlich. Mit den Stilmitteln von „stills“ zwingt er den Betrachter, das „davor“ und das „danach“ zu denken und macht die Zeit der Menschen zum eigentlichen Thema. Wir sind dabei, so die Botschaft, unsere Zeit mit Oberflächlichem zu vergeuden. Über dem ganzen materiellen Wohlstand haben wir uns selbst, unsere Mitmenschen und den Einklang mit der Natur verloren. Wir sind nicht mehr im Maß mit unserem Leben. Mit dem Leben. Es sind Zustandsbilder der Entfremdung, die Christian Brandl malt und zeichnet. 

Die Kunsthalle und der Kunstverein Erfurt geben ein Fest. Dabei soll das Neue Jahr begrüßt werden, die Christian Brandl-Ausstellung eine gebührende Finissage erleben und der Kunsthalle einen ordentlichen Kehraus vor der Modernisierung geboten bekommen. Über die Bauplanungen und Ausstellungspläne in den nächsten anderthalb Jahren wird Prof. Kai Uwe Schierz sprechen.

Eine unbedingte Veranstaltungsempfehlung, da es die letzte Chance ist diese hervorrogende Ausstellung zu begehen und der Kunsthalle alles Gute für den Umbau zu wünschen.


via TA & KV-Erfurt

1 Kommentar: